product

Levitra Einnahme

Die Levitra Einnahme erfolgt in 25-60 Min. vor dem GV mit Wasser. 5mg ist die Anfangsdosis, 10mg - die Standartdosis, 20mg - die Maximaldosis. Die richtige Dosis wird vom Arzt ausgewählt.

Wie erfolgt Levitra Einnahme?

Einer von zehn Männern stößt auf Erektionsstörungen. Für diese Probleme können verschiedene körperliche, seelische Faktoren der Grund sein. Die Potenzbeschwerden beeinflussen das Sexleben negativ, bedingen die Selbstunsicherheit bei den Betroffenen.
Levitra ist ein Heilmittel des Konzerns Bayer HealthCare AG gegen eine erektile Dysfunktion, das als ein Alternativmedikament zu Viagra entwickelt, in Europa seit dem Jahre 2003 genehmigt wurde. Vardenafil wird zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gezählt und funktioniert durch die Ausweitung der Blutgefäße, indem das den Einfluss der Phosphodiesterase-5 reguliert. Das Blut strömt infolgedessen in den Penis besser, eine Gliedversteifung setzt ein. Der Effekt dieses Heilstoffs dauert bis 8 Std. Er ist in mehreren Arzneimittelformen, Wirkstärken (Filmtabletten – 5, 10, 20 mg, Schmelztabletten – 10mg) erhältlich.
Ohne medizinische Beratung muss die Dosis nicht ausgewählt werden. Die passende Dosierung hängt von der individuellen Situation des Benutzers ab.
Die kennzeichnende Besonderheit von Vardenafil liegt darin, dass man seine Ernährungsration nicht bessern soll, um das Präparat zu verwenden. Laut den Ergebnissen wurde sein Effekt durch die Stärkung nicht beeinflusst, außer den Situationen mit dem fettreichen Essen (über 55 % des Fetts). Dann wurde seine Wirkung auf 60 Min. verschieben. Falls man diese Potenzpillen nicht auf den leeren Magen gebraucht, wird es empfohlen, das Gemüse mit dem Fisch, kein Schmorfleisch oder Beefsteak zu essen.

Wie soll man Levitra einnehmen?

Die richtige Dosis dieser Arznei ist mit solchen Faktoren wie dem Gesundheitszustand, dem Alter der Anwender usw. verbunden. Immer muss die Dosierung mit einem Urologen besprochen werden.
Annäherungsweise 25 bis 60 Min. vor der Intimität sollte eine Tablette unzerkaut mit Wasser gebraucht sein. Wird man sexuell stimuliert, kommt es im Laufe von 25 Min. bis 8 Std. nach der Levitra Einnahme zu einer Gliedversteifung. Die Anwendung von Levitra muss nicht häufiger als einmal innerhalb von 24 Std. erfolgen. Die Zeit bis zum Wirkungseintritt für die Mehrzahl von Benutzern liegt bei 30 Min. Hinsichtlich der besten Dosis für Ihre individuelle Situation suchen Sie bitte Ihren Facharzt auf.
Sollte der Benutzer auf fettreiche, schwerverdauliche Esswaren verzichten, weil sie das Resorbieren der wirkenden Komponente verschlimmern, wodurch der Effekt verspätet eintritt.
5mg ist die geringste Dosierung von Levitra, die es in der Tablettenform gibt. Die Dosis wird bei den Personen mit einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion, als eine Initialdosis eingesetzt.
Für die Betroffenen ohne Leber-, Nierenkrankheiten stellen 10 mg die empfohlene Standarddosis dar. Diese Dosierung ist in der Form von Schmelz- oder Filmtabletten erhältlich. Eine Schmelztablette zergeht auf der Zunge innerhalb von mehreren Sekunden und wird heruntergeschluckt.
Die maximale erhältliche Dosis von Vardenafil ist 20 mg, die nach einer fachärztlichen Beratung gebraucht wird, falls kleinere Mengen keinen Effekt gezeigt haben.
Die Dosierung 5mg wird den Betroffenen über 65 J.a. als eine Einstiegsdosis empfohlen. Das Verwerten des Heilmittels ist bei ihnen niedriger. Das bedingt intensivere unerwünschte Nebeneffekte.
Wenn die Benutzer mit einer mäßig oder leicht beschränkten Leberfunktion die Dosis auswählen, sollten sie mit 5 mg beginnen und die Dosierung von 10 mg nicht übersteigen.
Die Vardenafil Dosierung muss für die Benutzer mit einem leichten oder mäßigen Nierenversagen nicht angepasst werden.

Kann man Levitra mit Alkohol oder Grapefruitsaft einnehmen?

Da die Phosphodiestersase-5-hemmenden Stoffe durch das Ferment CYP3A4 abgebaut werden, sollen sie mit der Grapefruit und ihrem Saft keinesfalls kombiniert sein. Die Grapefruit behindert gewisse Fermente, wobei sich im Körper eine hohe Konzentration des aktiven Elements entwickelt, Nebenwirkungen, Komplikationen intensiver werden.
Während man die Potenzpillen Levitra einnimmt, sollte man unter 0,5 Promille bleiben oder auf den Alkoholgenuss völlig verzichten. Geistige Getränke in kleinen Mengen fördern männliche Sexualaktivitäten. Ein übermäßiger Alkoholgenuss verursacht die Überdosis, die Fatigue, Gesichtsrötungen, Sehbeschwerden, das Übelsein, die Herzarrhythmie, senkt die Erektionsfähigkeit, den Effekt.

Warum erscheint Levitra Überdosierung?

Im Falle, wenn eine Levitra Dosis keine Wirkung hat, ist es verboten, eine weitere Potenztablette zu verwenden. In solchen Situationen kann die Überdosierung entstehen. Es wird davon abgeraten, die maximale Dosis 20mg zu überschreiten. Falls man eine zu große Dosis des Heilstoffs eingesetzt hat, werden u. U. Nebeneffekte internsiviert. Man muss den ärztlichen Rat einholen, wenn das zur Vardenafil Überdosierung gekommen ist.