product

Levitra Wirkung

Levitra gehört zu den PDE-5-Hemmern. Sein Wirkstoff Vardenafil erweitert Blutgefäße und fördert den Blutzustrom zum Penis. Seine Wirkung tritt in 25-60 Min. und dauert bis 8 Stunden.

Wie verläuft Levitra Wirkung?

Eine große Anzahl von Männern sollen mit den Potenzproblemen kämpfen, die ganz herrschend sind. Es geht dabei um erektile Dysfunktion (ED), die sich schwierig, mittelgradig oder leicht äußert. In solchen Fällen werden bewährte Potenzmedikamente verwendet. Levitra stellt ein Heilmittel von derselben Gruppe dar. Levitra stellt allen Betroffenen eine Lösung zu Gebote, die eine lange geschlechtliche Ausdauer garantiert.
Bei Levitra ist die Rede von einem Potenzpräparat des Pharmakonzerns Bayer mit dem aktiven Inhaltsstoff Vardenafil Citrat. Die Wirkung von Vardenafil 20mg ist genauso effektiv wie Sildenafil 100mg. Diese Arznei steht bei den Anwendern in höher Achtung. Man soll ihm Rechenschaft darüber ablegen, dass eine Gliedversteifung durch die Stimulanz wiederzugewinnen ist.
Durch ein große Anzahl von Potenzmitteln kann es kompliziert sein zu entscheiden, welches am besten passt. Wir haben daher mehrere Ursachen gefunden, weshalb viele Betroffene eben Potenzmedikament Levitra auswählen:

  • Verglichen mit anderen Potenzmedikamenten besteht der größte Pluspunkt von Vardenafil in seinem schnelleren Effekt (25 Min.). Levitra Wirkung tritt bei manchen Benutzern auch in 10 Min. ein.
  • Wenn das Heilmittel direkt nach der Nahrungsaufnahme eingenommen wird, wirkt das. Die sehr fetthaltigen Esswaren zögern jedoch die Wirkung hin.
  • Der Effekt bleibt für einen Zeitabschnitt von 6-8 Std. bestehen.
  • Im Großteil von Verwendungen verursacht Vardenafil den notwendigen Effekt. Klinische Forschungen berichten, dass von 68% bis 80% von Benutzern eine Gliedversteifung erreicht haben.
  • 5 mg ist die kleinste Dosis von Levitra. Vardenafil ist für Betroffene mit gewissen Gesundheitsproblemen, ältere Männer passend, die andere ED Pillen gebrauchen nicht können, weil das in so niedrigen Dosen erhältlich ist.
  • Schwere Nebeneffekte haben nur weniger als 1 von 100 Benutzern von Vardenafil.
  • Levita wird von einem bewährten Pharmazeutikunternehmen Bayer erzeugt. Diese Arznei unterlag 2003 klinischen Studien vor der Erteilung der Lizenz in Europa.

Wie ist Levitra Wirkungsweise?

Sämtliche Arzneien gegen ED und auch Vardenafil werden zur Wirkstoffgruppe Phosphodiesterase-Hemmer Typ 5 gezählt. Man kann durch die Potenzpillen mit den PDE-5-Hemmern eine Gliedversteifung im Laufe von einigen Std. erreichen.
Nach dem Einsatz gerät die wirkende Komponente ins Zeugungsglied über das Blut hin, wonach sie für die Phosphodiesterase ihre inhibierende Wirkung entfaltet. Zyklisches Guanosin Monophosphat (cGMP) wird während des Stimulierens produziert. Nachdem sich die Penismuskeln relaxiert haben, strömt vermehrt Blut in den Penis. Die Phosphodiesterase bremst Elemente, die eine Gliedversteifung verursachen. Wenn Vardenafil die Wirkung des Enzyms hemmt, sind erektionssteigernde Substanzen aktiv. Folglich stellt sich eine Erektion ein.
Der Verzehr von fettigen Esswaren, die hohe Blutalkoholkonzentration führen dazu, dass die Levitra Wirkung fort ist oder gebremst wird. Nach den PDE-5-Hemmern kommt die Gliedversteifung von sich selbst nicht auf, nur beim Erregungszustand kommt das zur benötigten Einwirkung.
Bei den älteren Betroffenen, insbesondere ab 65 J.a., wird dieser Heilstoff langsamer resorbiert. Sie bekommen also dieselben Pluspunkte bei geringeren Dosierungen.

Wie viel beträgt Levitra Wirkungseintritt?

Meistenteils entfaltet diese Arznei ihre Wirkung erheblich schneller als andere Potenzpräparate. Zu berücksichtigen ist, dass der Levitra Wirkungseintritt in Abhängigkeit von den körperlichen Besonderheiten unterschiedlich ist.
Während 15 Min. kann Vardenafil wirken, doch das kann gelegentlich bis eine Std. in Anspruch nehmen. Damit Vardenafil vom Organismus verstoffwechselt würde, muss dieses Heilmittel 15-60 Min. vor der Intimität gebraucht sein.
Da der Wirkungseintritt dabei verschoben ist, muss man das vermeiden, fettreiche Esswaren, die die Resorptionszeit von Potenzmedikamenten verlängert, mit Levitra zusammen zu mischen.

Wie lange hält Levitra Wirkungsdauer an?

Benutzer können eine verstärkte Potenz eine längere Zeit erleben, wenn sie Potenzpräparat Vardenafil gebrauchen. Dabei redet man von einer 8 Std. langen Levitra Wirkungsdauer. Benutzer meldeten in manchen Situationen von einer längeren Dauer bis zu 12 Std., die von individuellen physischen Besonderheiten verursacht wurde. Hier ist die Rede von einer nachhallend verstärkten Potenz, keiner stundenlang erhaltenen Gliedversteifung, so dass Anwender eine Erektion mehr als einmal erreichen können. Man bekommt im Laufe der Wirkung Levitra mildere Körperreaktionen, weniger unerwünschte Nebeneffekte als bei anderen ED-Heilstoffen.